Warum?

Netzwerk für eine smarte digitalisierte Landwirtschaft und eine nachhaltige Lebensmittelproduktion

Der von vielen Seiten geforderte Schritt der „digitalen Transformation" in Unternehmen bedeutet nicht nur für den Sektor Landwirtschaft und dessen tangierende Bereiche sowie auch für die sich anschließende Lebensmittelverarbeitung eine Umstellung und Integration neuen Wissens und Techniken in vielfältiger Hinsicht.

Das übergeordnete Ziel des Netzwerkes „farm4.net" ist die Entwicklung von innovativen Produkten, Verfahren und Dienstleistungen, die den technischen Fortschritt in der Landwirtschaft und tangierender Bereiche zugunsten einer modernen, sicheren, tiergerechten, umweltschonenden und damit nachhaltigen Produktion von Lebensmitteln voranbringen. Ebenso sollen an der Branche beteiligte Akteure und Unternehmen solche Technologiefortschritte entwickeln bzw. anpassen, die eine sichere, nachhaltige, moderne und rentable Produktion tierischer Lebensmittel inkl. den Schutz der Verbraucher gewährleisten.

In "farm4.net" schließen sich Unternehmen und Forschungseinrichtungen sowohl aus den Bereichen der Landwirtschaft und Veterinärmedizin als auch aus Informations- und Kommunikationstechnologie, Elektro- und Maschinentechnik und Kontrollinstitutionen verschiedener Größenordnungen zusammen, um Produkte, Verfahren und Dienstleistungen zu entwickeln sowie deren Anwendung, Vermarktung und Verbreitung zu fördern.

Ganz im Sinne des „one health" Ansatzes soll das farm4.0 Netzwerk relevante Themen aus Landwirtschaft, Veterinärmedizin und Verbraucherschutz aufgreifen.

"Was Du nicht messen kannst,
kannst Du nicht lenken" Peter Drucker, Ökonom


Gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.