Markt und Wettbewerb

Zielmarkt und potentielle Abnehmer

Der Bedarf an smarten Lösungen und eine konsequente Digitalisierung von Prozessen wird im großen Markt in der Landwirtschaft derzeit nur in geringem Maße befriedigt. Technische Möglichkeiten und Herangehensweisen, die in Industrie 4.0 längst etabliert sind, gibt es für die Landwirtschaft nur in kleinem Umfang, dort vor allem im Bereich der Landmaschinen.

Einer gemeinsam von der Bitkom und dem Fraunhofer IAO durchgeführten Studie zufolge, wird durch den Einsatz digitaler Anwendungen in der Landwirtschaft ein zusätzliches Wertschöpfungspotenzial von drei Mrd. € erwartet.

Zur effizienteren und nachhaltigeren Gestaltung in der Landwirtschaft soll jungen Unternehmen und innovativen Ideen und Ansätzen der Weg bereitet werden. Dafür sind Geschäftsmodelle gefragt, die die Vernetzung und Analyse sowie die Zugänglichkeit landwirtschaftsbezogener Daten ermöglichen. Diese und andere innovative Geschäftsideen sollen Landwirten das Handwerkszeug geben, ihre Betriebe ressourcenschonender und rentabler zu führen und komplexe Prozesse zu vereinfachen.

In dem das Netzwerk tangierenden Bereich, der IKT-Lösungen und Anwendungen, sind zunehmend insbesondere junge, kleine Unternehmen auf dem Markt, die verschiedenste Lösungen anbieten. Gerade diese Entwicklungen für verschiedenste Anwendungsmöglichkeiten in der Nutztierhaltung zu bündeln, wird als Alleinstellungsmerkmal von „farm4.net" gesehen.

Die Integration, Implementierung und Etablierung digitaler automatisierter techn(olog)ischer Prozesse in die Landwirtschaft und ihre angrenzenden Bereiche wird zu neuartigen Produkten für die Lösung zentraler Herausforderungen der Zukunft der Nutztierhaltung führen. Mit ihrer Hilfe lassen sich die Tierhaltung in Bezug auf Tierwohl und Tiergesundheit verbessern, Energie sparen, das Klima schützen, Ressourcen schonen oder die Biodiversität erhalten sowie den Schutz des Verbrauchers erhöhen.

 

"Das Leben gehört dem Lebendigen an, und wer lebt,
muss auf Wechsel gefasst sein." Johann Wolfgang von Goethe


Gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.